Power-Endstufe für den perfekten Sound – Verstärker im Überblick

Veroeffentlicht unter Navigation von am 15. Juni 2012 0 Kommentare

4-Kanal-Verstaerker

Möchte man sich eine Musikanlage im Auto installieren ist keine allzu große Investition nötig. Im Normalfall braucht man ein Autoradio, eine Endstufe, einen Subwoofer und gegebenenfalls noch Lautsprecher für Türen oder Hutablage. Zum Anschluss aller Komponenten sind Powerkabel (für den Strom) sowie Masse- und Lautsprecherkabel von Nöten.

Auto Verstärker verleihen der Anlage die nötige Power

In diesem Artikel soll es vorrangig um das Thema Auto Endstufen gehen. Standard-Musikanlagen beim Kauf eines KFZ sind meist einfach gehalten und überzeugen weder durch klare Höhen noch durch tiefe Bässe. So ist es nicht verwunderlich, dass häufig wenig Freude beim Musikhören aufkommt. Möchte man dem Sound etwas mehr Power verleihen, kommt man um den Kauf eines Auto Verstärkers nicht herum.

2-Kanal oder 4-Kanal Verstärker – was ist die richtige Auto Endstufe für meine Anlage?

2-Kanal-Verstaerker

2-Kanal-Verstaerker oder 4-Kanal-Endstufe ist abhängig vom Einsatz

Im Handel finden sich sowohl 2-Kanal als auch 4-Kanal Auto-Endstufen und mehr. Möchte man lediglich einen Subwoofer „befeuern“ sollte man zum 2-Kanal Auto-Verstärker greifen. Dieser kann in der Regel die Ausgangsleistung auf einen Kanal bündeln und damit die Basskiste ideal antreiben. Optimal ist, wenn die Endstufe, wie auch die Basskiste im Kofferraum untergebracht werden, denn dort ist der Masse-Anschluss recht einfach zu bewerkstelligen. Die Endstufe muss dazu lediglich mit einer blanken Karosseriestelle verbunden werden. Dies geschieht in der Regel mit einem separaten Massekabel (blau). Bei Subwoofern ist es egal, wo diese platziert werden, da die tiefen Frequenzen vom menschlichen Ohr nicht lokalisiert werden können.

Für die 4-Kanal-Verstärker sollte man sich entscheiden, wenn man beispielsweise verschiedene Lautsprecher in Vorder- und Hintertüren anschließen möchte. Hier kommt die Auto-Endstufe dann auf allen vier Kanälen ungebrückt zum Einsatz. Alternativ kann man den 4-Kanal Auto-Verstärker auch im Stereo-Modus (2 Kanäle) gebrückt einsetzen, was sich beispielsweise bei einem Soundbar in der Hutablage anbietet.

Am optimalsten ist eine Kombination aus 2-Kanal-Endstufe für die Bassbox und 4-Kanal Auto-Verstärker für die normalen Lautsprecher im Frontbereich.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *